Erstmals in dieser Saison haben wir nicht verloren. Aber der Reihe nach.

Als erstes mussten wir für unsere beiden verhinderten Torleute einen Ersatz organisieren. Hier erst mal ein großes Dankeschön an unseren ehemaligen Mitspieler Jan Reize, den es diese Saison zur Konkurrenz gezogen hat. Er war sofort bereit – nach Abklärung aller nötigen Informationen – einmalig für diese Saison zu uns „zurück zu kehren“.

Im ersten Drittel schafften wir recht früh durch Markus Klauss den Führungstreffer, den die Schorle Adler allerdings kurz vor der Drittelpause egalisieren konnten.

Ein ähnliches Bild zeichnete sich im zweiten Drittel. Die zweite Führung durch Alisha Sohn konnte knapp eine Minute später ebenso ausgeglichen werden. Zudem schafften die Schorle Adler noch im zweiten Drittel das Spiel zu drehen und ihrerseits erstmalig mit 3:2 in Führung zu gehen. Im letzten Drittel haben wir das Spiel wieder etwas mehr in die Hand genommen und konnten durch Sebbl Partl den Ausgleich erzwingen. Leider hielt dies nicht lange. Gerade mal 34 Sekunden später lagen wir wieder mit 3:4 hinten.

Aber wir haben nicht aufgesteckt und weiter gekämpft. Der Lohn für diesen Kampf war der Ausgleich zum 4:4 durch unseren Kapitän Andy Schuhmacher – und das bei eigener Unterzahl!

Immerhin, im diesen Spiel haben wir unseren ersten Punkt eingefahren. Es kann nur aufwärts gehen.

Wie gesagt, noch einmal ein großes Dankeschön an Jan Reize, dass er uns so unkompliziert unterstützt hat.

Die Stimmen zum Spiel gibt es diesmal von unserem Coach Sebbl Partl und Kapitän Andy Schuhmacher: https://bit.ly/2Yvbuze